Schlagwort-Archive: Screenshots

Die documenta 14 heute in den Twitter-Fotos

Die documenta 14 heute in den Twitter-Fotos

Zum Suchbegriff documenta 14 finden sich Tag für Tag, Stunde für Stunde, Minute für Minute durch Algorithmen und Zufallsgeneratoren die spannendsten Bilder für Screenshots zu meiner documenta 14 WebART-Performance, dh. zu meinen Haiku-Strophen aus Texten, die zu dieser Show veröffentlicht wurden.

 

 

brunopoliks documenta14 WebART-Performance

Schatten der documenta 14 in Kassel und Athen – vorauseilend !!!!!!!!

Schatten der documenta 14 in Kassel und Athen – vorauseilend !!!!!!!!

Die kommende documenta 14, die 2017 in Athen und Kassel stattfinden wird, wirft ihre Schatten schon lange voraus. Sie ist mindestens seit 2014 bereits vielfältig im Internet präsent.

Screenshot Google-Bilder - documenta 14
Screenshot Google-Bilder – documenta 14

Im Januar 2015 startete ich – Brunopolik – eine „documenta 14 WebART-Performance“, in deren Rahmen Poetry, Screenshots und Posts aller ART über meinen Blog (bis Dezember 2015) und meine Website, Twitter und Facebook ins CyberSpace rauschen. Bei Google und Twitter erscheinen täglich in den Foren „Google Bilder“ und „Twitter-Fotos“ Screenshots zur documenta 14.

 

 

Politik machen mit Brunopoliks Twitter-Fotos

Politik machen mit Brunopoliks Twitter-Fotos

Es lohnt sich, hin und wieder bei Twitter unter dem Hashtag #Politik in den „Twitter-Fotos“ zu skrolen. Nicht nur PolitikerInnen aus aller Welt und allen Parteien rauschen dann am Auge vorüber. Blitzartig tauchen in den Bilderfluten immer wieder auch die Screenshots aus Brunopoliks documenta14 WebART-Performance in spannenden Zusammenstellungen auf. Sie lockern mit ihrer „KUNST“ das triste Bild der aktuellen Realität – mal als Satire – mal als bissiger Kommentar – mal als Neodada oder einfach nur als „da da“ was Kunst im CyberSpace ist.

https://twitter.com/search?f=images&vertical=default&q=%23Politik&src=typd

Twitter weiß, was Kunst ist

Kunst – die Seele der Welt – wird von Twitter als entbehrlich ausgeblendet !!!

Im Rahmen meiner documenta 14 WebART-Performance poste ich seit Januar 2015 regelmäßig Screenshots von Poetry-Strophen als Twitter-Tweets u.a. mit dem Hashtag „Kunst“, damit die Fotos in den Twitter-Fotos erscheinen. Während bei den Hashtags Politik, WebART, d14, Athen, Kassel etc. das überwiegend funktioniert, löscht Twitter bei Kunst die Screenshots fast ausnahmslos schon nach wenigen Minuten wieder.

Twitter weiß also, was Kunst ist – oder scheint es zu wissen. Oder selektiert bereits da ein Algorithmus, also eine Maschine? Und die Zukunft hat begonnen!?

Anmerkung: Kunst – die Seele der Welt – wird von Twitter als entbehrlich ausgeblendet !!!

Reaktionen auf Brunopoliks documenta 14 WebART

Nach meinem kritischen Post zu der Künstlergruppe ABOUNADDARA aus Syrien auf der documenta 14 – Website stellte ich überraschend fest, der Text der Künstlergruppe „Wir sterben – Schützt endlich das Recht am eigenen Bild!“ war plötzlich nicht mehr verfügbar. Hatte ich mit meinem Performance-Post ins Schwarze getroffen? Aus den Worten des Textes baute ich nämlich meinen Poetry-Text mit dem Titel „Herrscher sich mahlen“.

Syrien scheint auch bei Twitter ein Reizthema zu sein. Nicht nur meine Screenshots mit Haiku-Strophen aus dem Poetry-Text „Herrscher sich mahlen“ werden konsequent aus den Fotos nach kurzer Zeit wieder ausgeblendet. Auch Fotos von Leichen, die in diesem Zusammenhang neben meinen Screenshots zu sehen waren, können jetzt nicht mehr gefunden werden.

Hier ein Beispiel solcher Twitter-Fotos –

Screen-Shot Twitter-Fotos Hashtag #Syrien vom 01.07.16
Screen-Shot Twitter-Fotos Hashtag #Syrien vom 01.07.16