Archiv der Kategorie: Performances

Im zweiten Klima Krieg

Im zweiten Klima Krieg

 

Nulltarif müssen
sich nicht zum Zukunft es gibt
Europas Rat schon

und Cent geben Rat
da einen klaren Ihnen
können wir können

da einen Krieg und
sich schon entscheiden klaren
Nacht Rat müssen nun

geben und Schlaf in
Europas Schrei herabhängt
Silberstrom Zukunft
mit leisem Funkeln gibt der
es zum Nulltarif es nicht

gibt Zukunft Fleisch nicht
geben Europas Rat zum
klaren Nulltarif

zusammen Sie hat
das nicht passt das nicht geht sie
Blut gesagt sagen

darf würde Riese
Adam mehr Cent kosten auch
keinen auch keinen

Cent darf es gesagt
mehr sie hat nun Nacht und Schlaf
Klima kosten in

herabhängt würde
Silberstrom der Angst sagen
das leisem Funkeln
Sie zusammen nicht geht mit
nicht passt das nicht geht das Schmerz

passt sagen würde
nicht das nicht geht das sagen
würde zusammen

dritten Klima Satz
im in Ostdeutschland nicht im
zweiten Dingen Rat

Cent Satz vor allen
werden nirgends gekürzt hat
es gesagt darf sie

gesagt hat Satz sie
es im zweiten Klima Krieg
darf Nacht und Schlaf nun
nirgends herabhängt Schrei in
Silberstrom Fleisch gekürzt der

vor leisem Funkeln
im dritten Satz mit allen
Ostdeutschland Dingen

in Dingen nicht im
dritten werden vor allen
Satz nirgends gekürzt

 

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 17.10.19 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

 

KUNST, die heute entsteht, erreicht kaum mehr eine relevante Öffentlichkeit !!!

KUNST, die heute entsteht, erreicht kaum mehr eine relevante Öffentlichkeit !!!

 

Kommentar zu „Hat Kunst noch einen Sinn“ von Simon M. Ingold in der NZZ

 

Denn Kreativität hat in unserer Zeit mehr und mehr seinen Platz nur noch im Technologiesektor – im Silicon Valley – behauptet Simon M. Ingold zu Recht. Künstler erreichen somit inzwischen nur einen eher bescheidenen Teil der Öffentlichkeit. Vor allem, sie sind machtlos. Der Glaube an Algorithmen und künstliche Intelligenz ist riesig – trotz seiner Umstrittenheit.

Als WebARTist und Querdenker, also Künstler von heute verpflichtet es mich dennoch mehr denn je, popularistische und modernistische Wege zu meiden, will ich neue und bislang unbekannte Optionen erreichen. Wohin sollte ich mich also wenden, wenn nicht in die scheinbar machtlose Kunst. Nur dort hat das für Menschen notwendige Wohlfühlsein noch einen Platz. Nur dort halte ich es aus und kann erwarten, einer kommenden künstlichen Intelligenz als Humanist gewachsen zu sein, also dem Gemeinwohl verpflichtet. Gemeinwohl ist Solidarität – Begriffe, die im Christentum und Kommunismus ihre Wurzeln haben. Lande ich aber damit nur im existenzialistischen Scheitern eines Samuel Beckett? In der mir noch verbleibenden knappen Zeit der Menschheit bei folgenden eher barbarischen Optionen?

Von der Klima-Angst radikalisiert

 

Wert, Bedeutung und Größe von Kunst

Wert, Bedeutung und Größe von Kunst

Kommentar zu „Hat Kunst noch einen Sinn“ von Simon M. Ingold in der NZZ

Meine, Brunopoliks WebART, zumal sie frei, d.h. kostenlos verfügbar ist, stößt Sammler, Mäzene und damit den Markt, den Kunstmarkt vor den Kopf. Die fatale Reaktion ist Nichtbeachtung und Desinteresse. Das will aber auch meine WebART, das ist ihr Selbstverständnis. Ein Paradox. Richtig. Ein Paradox. Darin liegt der Wert, ihre Bedeutung und die Größe dieser meiner Kunst. In unserer Zeit – als Ausdruck der Zeit.

Im Deutschen Selbstzweck

Im Deutschen Selbstzweck

 

es ihres Auftrags
zur Erfüllung ist sie die
unsere geben

verdammte Pflicht zu
Ausrüstung Lösung die Pflicht
zumindest ihnen

zumindest ihnen
die verdammte Sony Pflicht
Ausrüstung Lösung
es unsere ist und zu
O welche Kühle geben

Seelenruhe die
sie meine als weiter nichts
ich hab zur Auftrags

Erfüllung ihres
Erfüllung zur sie ihres
Auftrags geben die

die Sony geben
unsere Aufgaben die
Soldatinnen Krieg
und ihnen die hier wir sind
es schicken Soldaten Schrei

in Auslandseinsätze
die Auslandseinsätze
schicken Lösung in

es Soldaten und
Soldatinnen Lösung sind
wir unsere die

hier welche Kühle
O die Seelenruhe Angst
ihnen meine als

die weiter nichts hab
Aufgaben Blut ich geben
Aufgaben geben

Bundestag Schmerz Geld
nicht im Deutschen hier wir sind
alles denn Fleisch es

natürlich Selbstzweck
ein kein auch ist Lösung es
Teil der ein Teil Geld
der natürlich ist es Pflicht
aber alles nicht Lösung

ist Geld auch Kühle
O welche Seelenruhe kein
Selbstzweck meine

als weiter nichts sind
wir Bundestag Krieg ich hab
hier im Deutschen hier

wir sind es denn im
Deutschen Selbstzweck auch ist kein
Bundestag Lösung es

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 24.06.19 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

 

Den CSU Bundestagsabgeordneten Reinhard Brandl hätten User als Lösung kommentieren müssen. Leider traute sich wieder niemand an diesem spannenden informativen Politik – Spiel teilzunehmen. 

(Lösung am 31.10.19 gepostet)

 

Sogar Menschen erhalten

Sogar Menschen erhalten

 

neben Wohnungsbau
diesem sozialen den
Konzept den Ort für

das Programm werden
wir Wohnraum investieren
selbstverständlich in
auch selbstverständlich wir auch
diesem Raum Konzept werden

neben in Sommers
Gras das wuchert des Wohnraum
Land investieren

das alten Räubers
Programm am Grabe Schrei des
Konzept sogar für

den Blut Wohnungsbau
sozialen sozialen
den Wohnungsbau

zu Fleisch fahren auf
dem nach Hause von der Stadt
mit dem Land Krieg Bus

am Abend und in
einer preiswert zu wohnen
schönen Umgebung
einer schönen Umgebung
reiswert auf dem Land in Schmerz

wohnen motivieren
zu des Sommers Gras am
Abend das wuchert

mit alten Räubers
Grabe sogar dem des am
Angst Bus zu fahren

nach Hause nach Stadt
mit dem Bus der von Hause
am Abend fahren

dann vielleicht Menschen
und schaffen zu erhalten
wir Schulen vor Ort

die zu machen den
attraktiver ländlichen
Raum Sony Raum doch

den ländlichen doch
es attraktiver Ort wir
Raum machen schaffen

Schulen vielleicht Land
vor des Sommers Gras Schrei das
Räubers Ort wuchert
am alten Grabe des zu
sogar Menschen erhalten

dann und Konzept und
dann erhalten vor Ort zu
Schulen die Menschen

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 10.04.19 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

 

Die CDU Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann lieferte den größen Teil der Worte mit Ihrer Rede für diesen Poetry-Text in Haiku-Metrik. Sie hätte als Lösung kommentiert werden müssen.

(Lösung am 23.09.19 gepostet)