Schlagwort-Archive: Frieden

Gewonnen Frieden

Gewonnen Frieden

 

gemeinsamen Krieg
Ansatz zu Frieden sorgen
gibt Stabilität

für Frieden und für
Frieden Einsatz gibt Ansatz
und gemeinsamen

Blut Stabilität
zu des Sturzbachs Rauschen dort
sorgen stürzt See sich

und ob es einen
zu Schmerz Partnern klären und
zu sprechen zu Angst

Situation sprechen
mit Schrei die über
dem Irak Irak

über mit ohne
sprechen zu Partnern und die
Situation

zu Sturzbachs Rauschen
sprechen dort sich stürzt des See
und in den und nun

zu eiskalt die Nacht
klären ob es einen Fleisch
zu klären und ob
es sprechen zu Situation
über die einen

Verbündeten und
ohne Verpflichtung mit Krieg
Hause holen an

dieser einfach nach
die Soldaten Stelle und
Stelle entziehen

entziehen dieser
Verpflichtung und Blut und an
die Sturzbachs Rauschen

des Soldaten dort
einfach sich stürzt in den See
und nun die Nacht nach
Hause eiskalt Verbündeten
mit ohne Schmerz holen

ohne Angst holen
mit nach Hause Schrei einfach
Verbündeten Fleisch

Verantwortung wo
stünden wir unserer uns
wenn gewonnen wir

heute was wäre
zu diesem Zeitpunkt ohne
den Einsatz bis den

Einsatz ohne Krieg
heute wir stünden wo bis
zu Sturzbachs Rauschen
des diesem dort sich See stürzt
in den Zeitpunkt und nun Nacht

die eiskalt Blut was
Verantwortung Schmerz wäre
Frieden gewonnen

uns unserer uns
unserer wir wenn Sony
Verantwortung Angst

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 15.01.20 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Allerdings gibt es bei meinem PolitikerInnen-Worte-Raten nunmehr nichts mehr zu gewinnen. Nur Spaß und Freude am Spiel sollen noch für das Mitmachen belohnen. So wie meine WebART insgesamt sich aus der Ökonomie ausklingt und alle Arbeiten – Poster – Screenshots kostenlos kopiert und zu downloaden sind (nur für den privaten Gebrauch), verabschiedet sich das Ratespiel hier ebenfalls aus dem neoliberalen Wirtschaftssystem. Allein der Spaß und die Freude am Spiel, also ein richtiges Ergebnis erwischt zu haben, ist noch der Lohn für die Beteiligung. Ist das nicht Lohn genug ?

 

Syrien Schuld

Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte "Syrien Schuld" in den Twitter-Fotos unter dem Stichwort des SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen.
Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte „Syrien Schuld“ in den Twitter-Fotos unter dem Stichwort des SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen.

Syrien Schuld

auch Schuld um Frieden
nicht den Blut Bemühungen
Frieden haben was

behauptet hier Sie
hier was Sie Akteur auch nicht
behauptet Frieden
die Menschenherzen haben
nun still geworden sind den

Bemühungen und
die Blüten fielen Schrei um
Frieden um Frieden

übrigens Fleisch in
Syrien helfen Schmerz Sie
nachvollzuziehen noch
wirklich helfen passiert
Sie dort was Syrien das

der Öffentlichkeit
der deutschen Schuld deutschen Sie
Öffentlichkeit Blut

helfen Schrei noch das
was Syrien in Frieden
Menschenherzen dort

nun wirklich sind die
still geworden und passiert
nachvollzuziehen

Blüten fielen Sie
die übrigens Fleisch helfen
übrigens helfen

den Menschen einem
Akteur weder helfen Sie
ich glaube in Schmerz

die Akteur damit
einem einzigen Schuhe
zu schieben schieben

einem Schuhe die
einzigen Akteur Schuld in
einem Blut Akteur

Menschenherzen damit
Schrei die sind nun glaube
ich still geworden

fielen und helfen
den Blüten die Menschen Sie
weder Sie weder
den helfen ich glaube Fleisch
damit Menschen Schmerz Akteur

Situation fällt
schon an der Schuld die Schuld
auf Frieden Stunde

Aktuellen Sie
versuchen dieser Titel
mit dem auch Blut auch

versuchen Sie mit
dem Schrei schon auf fällt eines
Titel Fleisch aber
die dieser Menschenherzen
Aktuellen Schmerz nun sind

Stunde geworden
still und die Blüten fielen
die Syrien Schuld

Situation an
der Stunde der Schuld an die
Situation

©brunopolik
Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 17.02.16 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

Diese Arbeit ist ebenfalls Teil meiner documenta 14 WebART-Performance

Niemand traute sich. Deshalb hier die Lösung: Niels Annen von der SPD hielt die Rede zu Syrien. Mehr dazu hier: http://wp.me/p73wti-1pekV