Grüne Menschen Fischer

Grüne Menschen Fischer

 

NATO-Krieg nie
wieder am illegalen
Auschwitz Beteiligung

wegen der selten
missbraucht haben Grüne Schutz
viele Mut worden

Glück worden viele
Grüne missbraucht selten Merz
haben Auschwitz Herz

nie wieder wegen
Dickicht ins grüne dort der
Beteiligung Dank

am Wasserfall der
illegalen sich stürzt Spaß
NATO-Krieg reißend

der Satz ist Schutz in
dieselben schlimmer hatten
Luftschutzkeller Mut

gesessen treiben
in der Wehrmacht Schutz unter
denen schon sie zum

Glück in denen zum
Schutz treiben Luftschutzkeller
unter dieselben

in der Dickicht Merz
Wehrmacht ins grüne dort Herz
gesessen Wehrmacht
hatten der Wasserfall sich
schlimmer reißend und schnell stürzt

ist wie der Satz ist
der schlimmer hatten Leben
Satz gesessen Dank

ausgerechnet Spaß
ließ Grüne Menschen Fischer
und Joschka Städte

SPD Liebe
propagierten serbischer
Bombardierung die

propagierten die
SPD Bombardierung
und Grüne Frieden

serbischer Freude
Städte Schutz ausgerechnet
Joschka Dickicht Mut

Fischer ins grüne
ließ dort der Wasserfall sich
Menschen reißend stürzt

 

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 24.06.21 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Allerdings gibt es bei meinem PolitikerInnen-Worte-Raten nunmehr nichts mehr zu gewinnen. Nur Spaß und Freude am Spiel sollen noch für das Mitmachen belohnen. So wie meine WebART insgesamt sich aus der Ökonomie ausklingt und alle Arbeiten – Poster – Screenshots kostenlos kopiert und zu downloaden sind (nur für den privaten Gebrauch), verabschiedet sich das Ratespiel hier ebenfalls aus dem neoliberalen Wirtschaftssystem. Allein der Spaß und die Freude am Spiel, also ein richtiges Ergebnis erwischt zu haben, ist noch der Lohn für die Beteiligung. Ist das nicht Lohn genug ?

 

 

Warum ich diesen Poetry-Text meinen Documenta Performances zuordne, also nach der Documenta 14 nunmehr zur Documenta 15, wobei die Poetry-Texte in Haiku-Metrik sich diesmal allein auf die sogenannten „PolitikerInnen-Worte“ konzentrieren. Weil ich die POLITIK in dieser Performance zur Documenta 15 in den Focus meiner WebART stelle. Politik, die Errungenschaft der Menschheit für ihr Gemeinwohl.

Visabestimmungen nennen

Visabestimmungen nennen

 

und Frage stellen
die aber uns wir die wir
neuen Mut müssen

um für die Zukunft
ein paar nur zu nennen nur
um Problemen ein

Visabestimmungen nennen
für die neuen
und dem Felsen die

Zukunft dort sind auf
die Nelken erblüht müssen
wir ach wo ich schlief
uns Frage berauscht stellen
die aber uns wir aber

die Zukunft müssen
für die Frage zu nennen
stellen ein paar nur

so Studiengebühren
bleiben das Thema
Glück zum Beispiel kann

angehen müssen
wir zentralen Problemen
Reihe dringend von

eine Merz eine
Reihe dringend wir müssen
von so bleiben kann
auf dem zentralen Felsen
Problemen dort sind erblüht

angehen Nelken
die wo ich schlief ach Herz zum
Beispiel berauscht Dank

Studiengebühren das
Thema das Thema
Studiengebühren

in Zukunft auch von
einem das Spaß damit
funktionierenden

Austausch Seiten wir
beide immer Frage das
Mut profitieren

wissen wir wissen
das funktionierenden wir
profitieren

immer von einem
beide auf dem Felsen dort
Seiten erblüht sind

damit die Nelken
berauscht wo ich schlief ach das
auch in Zukunft auch
damit in Seiten das Glück
Zukunft Merz immer beide

 

©brunopolik

 

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 23.04.21 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Allerdings gibt es bei meinem PolitikerInnen-Worte-Raten nunmehr nichts mehr zu gewinnen. Nur Spaß und Freude am Spiel sollen noch für das Mitmachen belohnen. So wie meine WebART insgesamt sich aus der Ökonomie ausklingt und alle Arbeiten – Poster – Screenshots kostenlos kopiert und zu downloaden sind (nur für den privaten Gebrauch), verabschiedet sich das Ratespiel hier ebenfalls aus dem neoliberalen Wirtschaftssystem. Allein der Spaß und die Freude am Spiel, also ein richtiges Ergebnis erwischt zu haben, ist noch der Lohn für die Beteiligung. Ist das nicht Lohn genug ?

 

 

Warum ich diesen Poetry-Text meinen Documenta Performances zuordne, also nach der Documenta 14 nunmehr zur Documenta 15, wobei die Poetry-Texte in Haiku-Metrik sich diesmal allein auf die sogenannten „PolitikerInnen-Worte“ konzentrieren. Weil ich die POLITIK in dieser Performance zur Documenta 15 in den Focus meiner WebART stelle. Politik, die Errungenschaft der Menschheit für ihr Gemeinwohl.

Russlands Frieden

Russlands Frieden

 

aber Grenzen auch
von Macht der Kriegshandlungen
Unterlassen Macht

und das und der Macht
das Reiher grauen Grenzen
Unterlassen dem
Bein das leis von Wasser an
das der Abendwind schlägt auch

Kriegshandlungen Mut
aber Kriegshandlungen aber
auch von Grenzen

wie wichtig sind Glück
in diesem Konfliktfeld weit
Friedensinitiativen er
gehen und
kann Merz Dialog Haltung

eine klare Herz
kann gehen eine klare
er wie weit Reiher

Haltung dem grauen
Dialog leis an das Bein
und das Wasser schlägt

Friedensinitiativen
der Abendwind in
diesem wichtig

sind Konfliktfeld Leben
in diesem Konfliktfeld sind
Liebe wichtig

will Russlands Frieden
ausloten neuerliche
Offensive Spaß

Präsident ist Macht
Präsident Freude aber
auch der russische

Stresstest dem Mut bei
für den Westen Stresstest für
den aber auch ein
Offensive Westen ist
bei Russlands neuerliche

dem grauen Reiher
dem leis an das Bein Glück der
russische Wasser

Präsident das schlägt
der Abendwind ausloten
will ausloten will

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 22.04.21 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Allerdings gibt es bei meinem PolitikerInnen-Worte-Raten nunmehr nichts mehr zu gewinnen. Nur Spaß und Freude am Spiel sollen noch für das Mitmachen belohnen. So wie meine WebART insgesamt sich aus der Ökonomie ausklingt und alle Arbeiten – Poster – Screenshots kostenlos kopiert und zu downloaden sind (nur für den privaten Gebrauch), verabschiedet sich das Ratespiel hier ebenfalls aus dem neoliberalen Wirtschaftssystem. Allein der Spaß und die Freude am Spiel, also ein richtiges Ergebnis erwischt zu haben, ist noch der Lohn für die Beteiligung. Ist das nicht Lohn genug ?

 

 

Warum ich diesen Poetry-Text meinen Documenta Performances zuordne, also nach der Documenta 14 nunmehr zur Documenta 15, wobei die Poetry-Texte in Haiku-Metrik sich diesmal allein auf die sogenannten „PolitikerInnen-Worte“ konzentrieren. Weil ich die POLITIK in dieser Performance zur Documenta 15 in den Focus meiner WebART stelle. Politik, die Errungenschaft der Menschheit für ihr Gemeinwohl.

Ohne Kultur verliert der Mensch sein Menschsein

Kunst – Politik und Kultur – der Weg in die Zukunft der Menschheit – und zwar mit dem indonesischen Künstler-Kollektiv Ruangrupa und der Documenta fifteen in Kassel

 

Richtig und zukunftsweisend ist zweifellos, das der Mensch auf die Gemeinschaft und auf Commons setzt. Nur so kann er sich in der Natur behaupten und die Fortdauer seiner Existenz sichern. Von daher ist das Konzept von Ruangrupa, dem indonesischen Künstlerkollektiv für die kommende Documenta aktuell und auch schlüssig. Das muss jedoch nicht gleichzeitig bedeuten, die Autorität des Individuums fallen zu lassen, diese so herausragende Errungenschaft der abendländischen Kultur, ohne die es wohl weder einen Banksy noch einen Beuys gäbe bzw. gegeben hätte.

Denn auch im Team oder der Gruppe, sowie der Gemeinschaft wird es immer den Einzelnen geben, der eine herausragende Idee hat, die er dann in und mit der Gruppe reflektiert und in die Realität umsetzt. Insofern hat das Urgestein der Kunstszene, Bazon Brock, mit seinen Vorbehalten an den neunen Documenta-Machern und ihrem Konzept vollkommen Recht.

Damit denke ich mir zum Beispiel meine WebART mit den PolitikerInnen-Worten als Idee für ein sich bildendes Kollektiv, was mit den frei verfügbaren Screenshots eine Performance der Poster und Plakate entstanden aus Politik zu einem Weg in die Städte und Räume, also auch in die außervirtuelle Öffentlichkeit, wo Inhalte von Politik ganz neu hinterfragt und durcheinander gewirbelt werden.

Corona = kein Riß sondern Zerstörung

 

Könnte so eventuell Kunst und Kultur noch einen Weg in eine menschenwürdige Zukunft ermöglichen? Corona macht nämlich erschreckend klar, durch die Gesellschaft geht nicht nur ein Riß, wie allgemein in den Medien festgestellt wird, sondern die westliche abendländische Gesellschaft implodiert, und Corona nach Kolonialismus, Kapitalismus und Klimawandel läßt diesen Weg der Zerstörung, die sich an ihrer empfindlichsten Stelle, der Kultur am klarsten offenbart, denkenden Menschen die heraufziehenden Katastrophen nur überdeutlich bewußt werden, wie das jüngste Interview mit der Weltstar-Virtuosin Anne-Sophie Mutter zeigt. Ohne Kultur verliert der Mensch sein Menschsein. In kaum einer anderen politischen Situation zeigte sich das erschreckender als in der heutigen Coronakrise.

 

Und Dank Nehmen Coronakrise

Und Dank Nehmen Coronakrise

 

verstehen beruht
wollen Nehmen und Geben
auf dem Prinzip dass

das sondern ist
deutsche Sebstbedienungsladen
Gesundheitssystem

Gesundheitssystem kein
Selbstbedienungsladen
das deutsche ist

sondern dass wollen
auf Sonnenstrahlen verstehen
selbst die dem Maß

Baume Prinzip der
Düster Geben im herrlich
und herrlich wie Mut
beruht Nehmen und Nehmen
dem Geben Prinzip beruht

partout nicht Glück der
Gesundheitsversorgung Merz
aber System nicht

im Akteure das
Maß wenn einige dürfen
sein aller Dinge

aller Dinge Maß
sein nicht das Gesundheitsversorgung
dürfen der

wenn in Sonnenstrahlen
einige die Baume selbst
der Akteure

Düster im Herz im
System herrlich wie herrlich
aber nicht partout
aber im System partout
nicht einige Akteure

Kostenminimierung in
der und Dank Nehmen
Coronakrise

Gewinnmaximierung wurde
einmal dass deutlich
überaus mehr

überaus Spaß mehr
deutlich einmal wurde Maß
Coronakrise

dass der in Geben
Gewinnmaximierung Mut
die Sonnenstrahlen

und der Baume selbst
Kostenminimierung Glück
herrlich im Düster

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 05.05.21 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

 

Allerdings gibt es bei meinem PolitikerInnen-Worte-Raten nunmehr nichts mehr zu gewinnen. Nur Spaß und Freude am Spiel sollen noch für das Mitmachen belohnen. So wie meine WebART insgesamt sich aus der Ökonomie ausklingt und alle Arbeiten – Poster – Screenshots kostenlos kopiert und zu downloaden sind (nur für den privaten Gebrauch), verabschiedet sich das Ratespiel hier ebenfalls aus dem neoliberalen Wirtschaftssystem. Allein der Spaß und die Freude am Spiel, also ein richtiges Ergebnis erwischt zu haben, ist noch der Lohn für die Beteiligung. Ist das nicht Lohn genug ?

 

 

Warum ich diesen Poetry-Text meinen Documenta Performances zuordne, also nach der Documenta 14 nunmehr zur Documenta 15, wobei die Poetry-Texte in Haiku-Metrik sich diesmal allein auf die sogenannten „PolitikerInnen-Worte“ konzentrieren. Weil ich die POLITIK in dieser Performance zur Documenta 15 in den Focus meiner WebART stelle. Politik, die Errungenschaft der Menschheit für ihr Gemeinwohl.

 

ist – DADA – Kunst – POETRY – Performance – KONKRET – Aktion

%d Bloggern gefällt das: