Menschen und doch Wolf

Menschen und doch Wolf

 

setzen Sie Wolf für
Bett Panikmache steigen
Sie mit wem ins nicht

liebe überlegen
Sie gut sollten Sie sich
Liberale sollten

Angst sich nicht lebe
für Panikmache Schrei gut
Fleisch überlegen

mit Wildtier Falter
verträumter Gefährte wem
Sie und mein werde

doch Blut erwach ins
Schmerz Bett erwach setzen Sie
Bett steigen steigen
Sie setzen wenn Krieg mit ins
Sie überlegen sich gut

dass zur Verfügung
für mehr Gespräche gerne
Menschen Lösungen
für vernünftige Wolf Angst
hätten vor dem Wolf Angst vor

dem Menschen mehr dass
verträumter Wolf Falter Schrei
Gefährte hätten

mein vernünftige
Lösungen werde und doch
Gespräche erwach

Fleisch stehen erwach
wir gerne zur Verfügung
immer wir immer

Blut stehen gerne
für Gespräche Sony zur
Wildtier Verfügung

der Wildtier wollen
Wolf suggerieren Sie was
das anders ist muss

hat dem Menschen ein
scheues vor Angst letztendlich
Wildtier bleiben das
Wildtier ein scheues bleiben
muss der Wolf Falter Schmerz das

verträumter Krieg Angst
mein Gefährte werde vor
Menschen und Wolf doch

Angst erwach anders
erwach Wildtier wollen ist
suggerieren das

Sie was das ist Sie
anders suggerieren hat
wollen dem Menschen

©brunopolik

 

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 21.02.19 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

 

Ein Gedanke zu „Menschen und doch Wolf“

  1. Von Carsten Träger, Bundestagsabgeordneter der SPD, stammt die Mehrzahl der Worte für diesen Poetry-Text. Wieder mal zu schwer, denn niemand wagte sich an die Lösung. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.