Schlagwort-Archive: lyrik

Krieg Gesellschaft

Krieg Gesellschaft

 

zur Kampf Seite es
Selbstbestimmung und Mut ist
um Freiheit das Kampf
Privileg im anderen
von Demokraten und Glück

Demokratinnen
und das Privileg ist von
Demokraten es

anderen Hecke
im Loch das nun zeigt der Merz
Kampf Blüten weiße

und der Frühling um
Freiheit es zur Seite geht
Selbstbestimmung und

Selbstbestimmung und
zur Freiheit um Kampf im Herz
anderen Seite

ihre Solidarität
Kultur und Freiheit
aber Namen hat

sind Stärke Kultur
nicht unsere schwach nicht sind
machtlos wir machtlos
wir nicht sind wir aber Dank
sind Kultur ihre Hecke

nicht das Loch nun der
Blüten zeigt weiße und schwach
unsere Frühling

Stärke es geht der
Solidarität hat und
Namen Freiheit Spaß

Freiheit Namen hat
schwach unsere Stärke und
Solidarität

gegen eineinhalb
Jahre Krieg Gesellschaft
Krieg demokratische

gegen Leben und
die eine Kampf offene
Ukraine gegen

Krieg Ukraine Krieg
gegen die gegen Krieg Mut
Jahre Glück eine

offene Liebe
und der Hecke eineinhalb
demokratische

Gesellschaft das Loch
Krieg nun weiße Blüten zeigt
und gegen Frühling

 

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Krieg Gesellschaft“ wurde diesmal der Rede vom 06.09.2023 der Bundestagsabgeordneten Claudia Roth DIE GRÜNEN entnommen.

 

Gesundheitsdiktatur

Gesundheitsdiktatur

 

warum reagieren
wir adäquat zu Antrag
durch Fähigkeit

einen unsere
besseren mehr anderes
und Daten Austausch
von besseren Austausch von
einen durch wir warum Mut

Daten haben
und begonnen nun Leben
Bruderzwist anderes

einen mehr doch Glück
unsere Tor Spatzen die
Fähigkeit am Merz

adäquat Liebe
zu reagieren zu Freude
reagieren

ist deutlich macht Herz
der Antrag unverantwortlich das
Geschwurbel

wie unsinnig von
ebenso Frieden einer
Gesundheitsdiktatur

Gesundheitsdiktatur
von einer ebenso
unsinnig Freiheit

wie das Geschwurbel
unverantwortlich ist Dank
Antrag haben der

Antrag begonnen
macht nun einen Bruderzwist
deutlich doch Spatzen

deswegen Spaß ich
sage Freiheitsschutz auch Mut
sehr Bürger Glück und

Bürgerinnen deutlich
globaler unsere
Pandemieschutz für

ist Pandemieschutz ist
für globaler deutlich
sehr Merz unsere

Bürger sage ich
und haben begonnen nun
Bürgerinnen Herz

auch Bruderzwist Dank
einen Freiheitsschutz Spaß doch
deswegen Spatzen

 

©brunopolik

 

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Gesundheitsdiktatur“ wurde diesmal der Rede vom 22.02.2024 des Bundestagsabgeordneten Hermann Gröhe CDU entnommen.

 

Ukrainer und Mut

Ukrainer und Mut

 

Diktatrieden denen
einem niemals sich und
vielen werden Schluss

Ukrainer und Mut
anderen Ukrainerinnen
diese zu zu

diese anderen
Ukrainerinnen vielen
und denen Glück und

Kirschbaum Ukrainer
wilden am Kämpfen werden
aufgegangen sich

niemals Blüten sind
einem in Einsamkeit sieh
Diktatfrieden Merz

irgendwie Herz ich
rufe dann fahren Dank an
Strategie einen

Verhandlungstisch Spaß
zwingen mal eine neue
man endlich nicht muss

man Schluss zwingen muss
einen Verhandlungstisch nicht
endlich an Kämpfen
mal irgendwie Kirschbaum Mut
am wilden Leben eine

aufgegangen neue
Blüten Strategie sind
Liebe fahren sieh

dann in Einsamkeit
rufe ich rufe dann Glück
fahren Freude ich

.

nicht die man kann es
Hilfe reduzieren muss
militärische doch

jetzt die nicht wir Merz
Schluss können Kämpfen mit dem
sein Schluss mal jetzt mit

dem doch es muss
Kämpfen am Kirschbaum wilden
aufgegangen können

wir Blüten sind sieh
nicht in die Einsamkeit nicht
man Frieden kann die
militärische reduzieren
Hilfe Hilfe Herz

reduzieren Dank
die militärische kann
man nicht wir können

 

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Ukrainer und Mut“ wurde diesmal der Rede vom 16.11.2023 des Bundestagsabgeordneten Michael Roth SPD entnommen.

 

Bettlers Arbeitsmarkt

Bettlers Arbeitsmarkt

 

glaube ich leistet
soziale Soziales
und Arbeit für

Bundesministerium
Sicherungssysteme
soziale

kam auf Besuch das
Bundesministerium
kurz für des Bettlers

Haus im Arbeit Duft
und sogar der Pflaume Duft
Soziales der

leistet ich glaube
leistet Soziales glaube
ich und Arbeit

Arbeitsmarkt gute
Löhne wir auch bedeuten
brauchen gute denn

gute den Löhnen
bei Tarifbindung Löhne
brauchen mehr brauchen

wir Löhne Mut mehr
Tarifbindung Glück gute
brauchen wir Merz bei
den Arbeitsmarkt Besuch kam
Löhnen kurz auf des Bettlers

im Haus sogar denn
gut der Duft der Herz Pflaume
gute Löhne auch

bedeuten Arbeit
bedeuten Löhne Dank auch
gute gute denn

wie stabilen Spaß
einen brauchen wir heißt viel
Prozent das an Duft

was den Arbeitsmarkt
deshalb auch Mut Frage auf
kommt dieser es bei

dieser kommt deshalb
Frage was von viel Prozent
auch kam Besuch viel

auf kurz den Bettlers
Arbeitsmarkt Haus im Glück des
sogar Pflaume an

heißt der Duft der Merz
wir einen Herz stabilen
brauchen wir brauchen
das heißt an Leben einen
den stabilen Arbeitsmarkt

 

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Bettlers Arbeitsmarkt“ wurde diesmal der Rede vom 20.03.2024 der Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese SPD entnommen.

 

Der EU Dank

Der EU Dank

 

getragen passt
zu Grabe Deutschland wird kein
Industriestandort Blatt

Industriestandort
Deutschland der kein Blatt passt sich
wird wieder kam zu

eigne Seele zu
Grabe meine und entschwand
getragen Falter

in der Mut EU
Green-Deal-Industriepolitik der
Folge die

und Deutschlands Mut die
faktische Glück
Deindustrialisierung

faktische die
Deindustrialisierung
der Folge sich in

wieder Deutschlands zu
und Merz eigne Seele kam
die meine Herz und

Green-Deal-Industriepolitik
entschwand der Falter
der EU Dank

Spaß eines
sollte Solarindustrieträume
den grüne Grabe
Unternehmern weltfremde
zwischen klar sein auch aber

und Bürgern Mut und
den Bürgern Unternehmern
aber sollte Glück

auch eines sich zu
klar kam wieder Seele Merz
meine eigne sein

zwischen und entschwand
der weltfremde Falter Herz
grüne Leben Dank

grüne weltfremde
Solarindustrieträume
sein zwischen auch klar

 

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Der EU Dank“ wurde diesmal der Rede vom 10.11.2023 des Bundestagsabgeordneten Rainer Rothfuß AfD entnommen.