2 Gedanken zu „keine Anal ogien – Purzelbäume der Sprache“

    1. Vielleicht wird in versteckten Ecken vor Ort etwas zu finden sein. Bestimmt.
      Aber in den Veröffentlichungen ist bisher nur Politik in ihrer barbarischen Realität, und die läßt keinen Raum für Humor. Aber ich lasse mich noch überraschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.