Schlagwort-Archive: Poster

Volldampf brauchen wir

Volldampf brauchen wir

 

eine Gesellschaft
übergeordnete von
Vision Dienst den

und in Daten wir
Dienst zwar wie gehend dahin
eine Vision

Vision eine
dahin zwar und Vision
Strategie gehend

übergeordnete wie
wir ist Laub eine
wie Daten dahin
er sogar in Volldampf fegt
die Wildschweine den Sturm den

Dienst nur Leben seht
von Gesellschaft den Dienst von
in Gesellschaft Mut

das generell fehlt
was genug ambitioniert heißt
wir Weitem nicht
brauchen Strategie bei
Volldampf vorgelegte die

dafür ist dafür
ist Volldampf brauchen wir heißt
vorgelegte das

Laub Strategie wie
dahin er fegt sogar bei
Weitem Wildschweine

die den Sturm nur nicht
ambitioniert fehlt sehr
genug generell

was genug was Glück
generell ambitioniert
fehlt Weitem nicht

wurde Liebe sie
angestoßen lange schiebt
schon Ländern einen

längst in anderen
überfälligen Merz der
Entwicklungsprozess

an anderen in
einen Prozess einen der
Prozess Entwicklungsprozess an
überfälligen der
längst einen schiebt in

anderen Laub sie
Ländern wie dahin er fegt
sogar Freude schon

lange Wildschweine
angestoßen die den Sturm
wurde nur Herz seht

 

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen auch weiterhin zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings wie bisher nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Volldampf brauchen wir“ wurde diesmal der Rede vom 11.02.2021 des Bundestagsabgeordneten Uwe Schulz AfD entnommen.

(Das bisherige Raten, von wem die Mehrzahl der Worte eines Textes stammt, wird damit wegen mangelndem Interesse nicht mehr fortgesetzt.)

 

 

Durch Russland gerade

Durch Russland gerade

 

Beziehungen Ziel
immens Investitions-
Partner wichtig in

verlässlicher sind
gerade müssen wir Mut
hier angesetzt Glück

wird der Rotstift wird
der hier gerade sind Merz
Rotstift Herz wichtig
angesetzt Partner immens
vor Beziehungen mir her

raschelnd wir jagen
welke Blätter Dank müssen
verlässlicher Spaß

sturmgepeitschte Partner
in diese Hütte liegt
Investitions-

persönliche wenn
es Gesellschaften Leben
um Afrikas in

dass das Hintergrund
Hineinwirken dem vor geht
in Gesellschaften

die Liebe in die
Gesellschaften Hineinwirken
um es geht das
wenn vor mir her raschelnd vor
dem welke Blätter jagen

Hintergrund Freude
dass sturmgepeitschte Hütte
diese liegt Ziel wie

Afrikas einsam
Gesellschaften Frieden wie
persönliche Mut

gerade jede
Lücke langfristig fatal
ist das Russland die

wir aber durch auch
offen durch China besetzt
lassen wird lassen
wird offen wir die Lücke
jede besetzt vor mir her

raschelnd jagen durch
China welke Blätter
sturmgepeitschte aber

auch diese Hütte
liegt einsam wie Partner durch
Russland gerade

langfristig fatal
langfristig ist das fatal
gerade Russland

 

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen auch weiterhin zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings wie bisher nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Durch Russland gerade“ wurde diesmal der Rede vom 20.10.2022 des Bundestagsabgeordneten Thomas Erndl CSU entnommen.

(Das bisherige Raten, von wem die Mehrzahl der Worte eines Textes stammt, wird damit wegen mangelndem Interesse nicht mehr fortgesetzt.)

 

 

Bürger werden Bürgerinnen

Bürger werden Bürgerinnen

 

und erreichen scharf
Patienten Personalbemessung
Mut das

wissenschaftlichen wollen
wir detaillierten
mit einer mit

einer wir wollen
detaillierten das Glück
und Patienten

grün noch Pflege sind
wissenschaftlichen Leben
der Kastanien

Kugeln die nur Wind
Personalbemessung
herbstliche erreichen

Patientinnen kommen
noch bei den gerade
gute Pflegekräfte

mehr Herz Pflege wir
erwarten brauchen dazu
können Merz können

dazu erwarten
brauchen noch gute Pflege
wir kommen grün noch

sind Kastanien mehr
der Pflegekräfte Kugeln
gerade die

bei Liebe Wind nur
der herbstliche scharf weht den
Patientinnen

ein Krankenhaus die
Arbeitsbedingungen in
Zukunft müssen in

besser jetzt die und
Bürger werden Bürgerinnen
damit damit

Bürgerinnen Dank
werden besser müssen und
Arbeitsbedingungen Bürger
die grün noch die
jetzt sind der Kastanien

Kugeln die nur und
der herbstliche Wind weht in
Zukunft Freude scharf

in ein Krankenhaus
in Zukunft und jetzt in ein
Krankenhaus die Spaß

 

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen auch weiterhin zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings wie bisher nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Bürger werden Bürgerinnen“ wurde diesmal der Rede vom 19.10.2022 der Bundestagsabgeordneten Kordula Schulz-Asche DIE GRÜNEN entnommen.

 

Bedrängend am Hals

Bedrängend am Hals

 

gebrauchen mehr in
Wasser Belastungen der
weiteren Praxis
geschildert können keine
kurzum Sie bis zum Mut Hals

das Wasser Ihnen
steht kurzum Glück Ihnen steht
das geschildert Merz

Wasser der Praxis
zum herbstlichen Himmel in
bedrängend am Hals

einander können
keine und auf Herz nieder
steigen weiteren

Belastungen Dank
mehr Wolken gebrauchen mehr
Leben gebrauchen

Situation sowohl
Logistikverbände
aktuelle

die haben Spaß als
Unternehmer und auch
Unternehmerinnen

als sowohl auch
Unternehmerinnen Hals
Logistikverbände

und Himmel Liebe
herbstlichen Unternehmer
Freude haben am

bedrängend die Mut
einander aktuelle
Situation

Lkw-Maut erst
gestern der Erhöhung Glück
geplanten hatten

zur Anhörung wir
eine öffentliche im
Merz Verkehrsausschuss

eine Verkehrsausschuss
öffentliche wir im
erst gestern hatten

Anhörung Himmel
am herbstlichen Frieden zur
geplanten Wasser

Leben Erhöhung
bedrängend einander der
LKW-Maut Herz

 

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen auch weiterhin zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings wie bisher nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Bedrängend am Hals“ wurde diesmal der Rede vom 13.10.2022 der Bundestagsabgeordneten Martina Englhardt-Kopf CSU entnommen.

(Das bisherige Raten, von wem die Mehrzahl der Worte eines Textes stammt, wird damit wegen mangelndem Interesse nicht mehr fortgesetzt.)

 

 

Die soziale Art

Die soziale Art

 

Entwicklung wirklich
nachhaltige beispielgebend
für Baustein die

soziale Art
und ein ganz zentraler ist
ökologische

Transformation
ist Transformation
ökologische ein

ganz und soziale
zentraler die Gute
beispielgebend Baustein

Bette für wirklich
nachhaltige dem Mut aus
Steine Entwicklung

weltweit ist gibt am
größten Art Glück und Weise
sind in dieser Merz

Strategie Herz wir
besser so eine es dass
müssen Dank müssen

werden so besser
wo wir eine und Spaß sind
größten Strategie

am Bette dem in
dieser Steine blinken aus
Art schon versickert

und im Flusse Art
Wasser das Ufer Weise
gibt Mut am Weiden
entblätterte weltweit ist
weltweit gibt Weise und ist

Herausforderungen das
Gute wo klar die
sehr auch zeigt sie an

dieser aber Glück
Strategie sichtbar Leben
Erfolge macht ist

Erfolge sie ist
dieser Strategie sichtbar
aber an Gute

das dem Bette sie
zeigt aus Steine blinken schon
Merz auch versickert
sehr im Flusse das Wasser
klar am Ufer Weiden Herz

entblätterte wo
die Dank Liebe Freude
Herausforderungen

 

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen auch weiterhin zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings wie bisher nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Die soziale Art“ wurde diesmal der Rede vom 29.09.2022 der Bundestagsabgeordneten Svenja Schulze SPD (Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) entnommen.

(Das bisherige Raten, von wem die Mehrzahl der Worte eines Textes stammt, wird damit wegen mangelndem Interesse nicht mehr fortgesetzt.)