Schlagwort-Archive: Frieden

Kroatien ein Beispiel

Kroatien ein Beispiel

 

Kroatien kann
ich an ein Beispiel euch nehmt
denen nur sagen

Mitglied wollen Blick
werden Union Mut in
Europäischen

Union in der
Mitglied die denen werden
wollen ich kann durch
nur die ganze Nacht fast Glück
sagen um den Weiher ging

ich ein Vollmond nehmt
euch welch oh Kroatien
an ein Beispiel ein

Beispiel euch Merz nehmt
nur sagen wollen Herz an
Kroatien Dank

vielleicht dementsprechend
schweifen zu Russland die
nach dem Blick eine

mit Signal oder
andere verwenden Blick
Sekunde darauf

Sekunde Leben
oder andere darauf
eine verwenden

vielleicht durch die mit
dem die ganze Nacht fast Spaß
um den Weiher Blick
ich ging welch ein Vollmond nach
Russland oh dementsprechend

zu schweifen zu Blick
schweifen nach Russland dem Blick
dementsprechend mit

natürlich aber
Familie wären ist
europäischen es

auch der gerne in
die Staaten die an Mut ein
Signal ein Signal

auch es ist Glück an
die natürlich durch Merz Nacht
Staaten die ganze
die fast um den Weiher ging
ich den Vollmond gerne welch

oh aber Herz in
der Familie wären
europäischen

Familie der
gerne wären in die Dank
die Staaten aber

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt. Ich folge somit gewissermaßen dem legendären englischen Street-Art Künstler Banksy, allerdings ausschließlich in den virtuellen Räumen des CyberSpace.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Kroatien ein Beispiel“ wurde diesmal der Rede vom 06.07.2022 des Bundestagsabgeordneten Andreas Scheuer von der CSU entnommen.

 

Wohlstand Jobs

 

Wohlstand Jobs

 

diese Jobs die von
den Unternehmen bei sich
Wohlstand geben auch

diese natürlich
in Start-ups Chancen sondern
nicht ergeben nur

sich ergeben sich
diese Chancen geben nicht
nur Träume von sich
in der Rest der noch Mut nun
den Start-ups Kriegern ist von

ach Leben sondern
natürlich das Sommergras
auch diese Glück die

Merz Unternehmen
bei den Unternehmen die
auch Liebe diese

Herz Parolen da
werden solche hier Sie dass
Jobs schauen Freude

geschaffen Frieden
geschaffen Wohlstand wird da
wird geschaffen da

werden Wohlstand Jobs
geschaffen da nennen zu
der Träume schauen
Sie der Rest nun Kriegern noch
den von ist da Freiheit ach

mal das Sommergras
solche Parolen hier hin
anstatt dass Dank Sie

hier anstatt mal hin
da solche schauen Spaß Sie
Parolen Wohlstand

wenige paar wir
haben ein mal um Köln aus
Aleph Alpha Jobs

wir DeepL haben
München aus wir Mut haben
Agile Robots DeepL

München haben wir
aus München Agile Robots wir
haben haben

DeepL Leben wir
aus Aleph Alpha haben
Köln wir der Träume

nun der Rest noch um
mal von den Kriegern ist ach
ein das Sommergras
ein paar wenige paar mal
wenige um Köln aus Glück

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt. Ich folge somit gewissermaßen dem legendären englischen Street-Art Künstler Banksy, allerdings ausschließlich in den virtuellen Räumen des CyberSpace.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Wohlstand Jobs“ wurde diesmal der Rede vom 06.07.2023 des Bundestagsabgeordneten Maximilian Funke-Kaiser von der FPD entnommen.

 

Berlin Hitze Hauptstadt

Berlin Hitze Hauptstadt

 

ehemaligen
DDR Ausgrenzung Krieg
wurde diese dem
Zeugen Unrecht angetan
viel sehr nach dem Krieg auch Mut

Jehovas Zeugen
auch den DDR Glück
ehemaligen nach

dem diese Hitze
oh mit hellem Glitzern Krieg
der Berge Schnee sehr

vom weißen Merz viel
Unrecht diese Ausgrenzung
angetan wurde

wurde angetan
viel Unrecht sehr Krieg diese
Ausgrenzung nach dem

der Hunger und der
BRD Hauptstadt
ehemaligen eines

beiden Teilen der
wiedervereinigten dessen
Deutschlands in Deutschlands

wiedervereinigten in
dessen Herz eines
beiden der Hauptstadt

Teilen Hitze Dank
oh der Glitzern Spaß diese
ehemaligen

BRD hellem
und mit Schnee der Berge Krieg
der vom der weißen

ebenfalls Mut auch
aber Nazideutschland ist
Berlin Hauptstadt von

der ehemaligen
richtige dafür in der
Standort Standort

dafür richtige
der ist Berlin Leben in
der ebenfalls Glück

ehemaligen
Hitze Hauptstadt oh diese
von hellem Glitzern

mit Nazideutschland
aber der Berge Merz Schnee
auch vom weißen auch

©brunopolik

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt. Ich folge somit gewissermaßen dem legendären englischen Street-Art Künstler Banksy, allerdings ausschließlich in den virtuellen Räumen des CyberSpace.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Berlin Hitze Hauptstadt“ wurde diesmal der Rede vom 22.06.2023 der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder von der SPD entnommen.

 

Union vom Dank

Union vom Dank

 

nur Mut zu sorgen
einseitig dafür selbst nimmt
von Verantwortung

die Glück in seinen
Unternehmen Merz Partnern
EU einfordert
sondern die eigenen auch
sondern Herz einfordert auch

die seinen Partnern
eigenen einseitig von
Unternehmen nur

nicht in Hitze Dank
dieser bei Fischen Spaß die
Verantwortung Mut

selbst von trocknen Glück
dafür des Fischers Gestank
vom Haus Merz sorgen

Menschenrechte nicht
nachkommen wenn es Hunger
Herz aufbauen denn

Europa Süden
kann im globalen Leben
nur Partnerschaften

nur neue neue
Partnerschaften kann Liebe
im Europa denn

globalen Freude
Süden nachkommen nicht Dank
aufbauen Hitze

wenn dieser bei Spaß
es trocknen Fischen Gestank von
Menschenrechte

Sorgfaltspflichten nicht
menschenrechtlichen möglich
die ihren Mut war

Unternehmen eine
echte Haftungspflicht für
zivilrechtliche

echte Haftungspflicht
eine war möglich nicht für
Unternehmen Glück

die dieser Hitze
bei trocknen Fischen ihren
menschenrechtlichen

Fischers Gestank von
des Sorgfaltspflichten Haus vom
menschenrechtlichen

Wahlperiode hier
in der letzten Deutschland sieht
Union in aus

der mit was Merz in
der können erreichen das
in der EU wir

das aus so es das
erreichen hier Hitze sieht
bei dieser können
was von trocknen Fischen Herz
mit des Fischers Haus Gestank

Union vom Dank
Wahlperiode Spaß in
Deutschland der letzten

in Deutschland in der
letzten Union mit der
Wahlperiode

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt. Ich folge somit gewissermaßen dem legendären englischen Street-Art Künstler Banksy, allerdings ausschließlich in den virtuellen Räumen des CyberSpace.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Union vom Dank“ wurde diesmal der Rede vom 22.06.2023 des Bundestagsabgeordneten Fabian Funke von der SPD entnommen.

 

Unter dem Bock

Unter dem Bock

 

Müdigkeit darum
haben wir Druck haben von
Zeitdruck wir gehört

und Stress von Stress die
Mut Herausforderungen
angesprochen Glück

haben wir Merz wir
angesprochen Herz haben
von Herausforderungen
Stress die wir haben
und darum des Reihers Schrei

Zeitdruck der geht blieb
gehört wo es dort dunkel
des Blitzes Strahl wir

im Zeitdruck haben
von Müdigkeit haben von
Müdigkeit wir Dank

leiden Spaß oder
Lkw-Fahrer Hunger
die Bezahlung Druck

auf schlechter und
miesen Bedingungen dem
Bock teilweise
sitzen und sitzen unter
dem Bock die Lkw-Fahrer auf

oder Reihers und
unter des Schrei der geht blieb
teilweise dunkel

es wo dort miesen
Bedingungen des Blitzes
Strahl leiden im und

schlechter Bezahlung
und schlechter Bezahlung
leiden Bedingungen

Lkw-Fahrerin in
einem als auch eben
unfairen oder

Unternehmen als
Wettbewerb Leben stehen
in Europa in

Liebe Europa
stehen Wettbewerb Freude
als unfairen Stress

Unternehmen Mut
oder in einem Reihers
Schrei eben des der

auch geht dunkel blieb
als es dort wo Blitzes Glück
Lkw-Fahrerin

die unter Druck ich
sage die vor allem sind
klar aber Druck es

unter Frieden sind
nicht in der Transportbranche
alle nicht alle

Transportbranche sind
es klar ganz sage unter
Druck ich des Reihers

Schrei der geht blieb es
dunkel wo dort Mut sind es
vor des Blitzes Strahl
die unter Druck allem im
die vor allem sind es die

aber unter Druck
Transportbranche in der Druck
die alle nicht sind

©brunopolik

 

 

Von der Politik zur Kunst. Das ist der Weg, den diese meine WebART hier geht. Aus den Reden der Deutschen Bundestagsabgeordneten wird Poesie, und zwar in Haiku-Metrik sowie in Sprache außerhalb sprachlicher Logik. Das ist eine Umformung oder auch Neuformung, die Kunst auf ihrem stetigen Diskurs heute mühelos zuläßt und erlaubt. So erscheinen die realen Reden der PolitikerInnen plötzlich in einem rätselhaften und offenem Raum, dazu noch im CyberSpace, einer Umgebung, die erst noch in ihrer Vielfalt zu erkunden ist. Aber so ist KUNST, stets neu und damit fremd und fragend im spannenden Spiel mit der Wirklichkeit.

Die Screenshots der einzelnen Haiku-Strophen zu den Texten stehen zum Download und Ausdruck frei zur Verfügung, allerdings nur zum privaten Gebrauch. Eine gewerbliche Nutzung bzw. Vermarktung ist untersagt. Ich folge somit gewissermaßen dem legendären englischen Street-Art Künstler Banksy, allerdings ausschließlich in den virtuellen Räumen des CyberSpace.

Die Mehrzahl der Worte in dem Poetry-Text „Unter dem Bock“ wurde diesmal der Rede vom 05.07.2023 des Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner von der SPD entnommen.