Von Athen lernen – documenta 14 – politische Verwerfungen

Von Athen lernen – verkündete im Oktober 2014 der künstlerische Leiter der documenta 14 Adam Szymczyk sein Konzept. Mutig! Aus Worten seiner Rede baute ich meinen Poetry-Text Wassers Brüllen, den ich seit Januar 2015 als Post oder mit Links sowie Screen-Shots in meinen Blogs hier veröffentlichte.

In diesen Tagen stelle ich – rein zufällig – fest, die Website mit dem Konzept ist aus den News der documenta 14-Plattform verschwunden, so dass entsprechende Links nicht mehr funktionierten.

Aber es gibt ja Google. Und im Netz geht auch nichts verloren. Hier ist die damalige Erklärung von Adam Szymczyk b.a.w. noch verfügbar. Realitäten des Internets?

Haben politische Verwerfungen damit die documenta 14 – schon zwei Jahre vor ihrem Beginn – eingeholt?

Kunst und die bedeutendste Kunst-Show der Gegenwart gerät zusehends in den Focus der Politik.

Das kann noch spannend werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.