Schlagwort-Archive: PolitikerInnen-Worte

Milchpreis Vision

Screenshot Twitter-Fotos Ingrid Arndt-Bauer mit Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte "Milchpreis Vision"
Screenshot Twitter-Fotos Ingrid Arndt-Bauer mit Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte „Milchpreis Vision“

Milchpreis Vision

 

bestimmt Jahr Jahr in
dem nächsten der Milchpreis im
Milchpreis weil Fleisch muss

Schrei werden bisschen
höher Sony gebildet
Rücklage Blut war

eine Rücklage
höher gebildet Schmerz war
ein bisschen werden

der dem Milchpreis muss
weil ein gelber Falter in
der vom Grase fort
flog auf Milchpreis Karren und
im schweren vorm Jahr bestimmt

nächsten im nächsten
Jahr der Milchpreis weil Jahr muss
bestimmt Fleisch werden

abschätzen Jahren
zwei durchschnittlichen können
bin sehr schwierig nach

ich das halte für
ich nicht oder Schrei in
einem Risikojahr

Risikojahr Blut
oder in einem ich bin
können Milchpreis nicht

das abschätzen Schmerz
ein gelber Falter Jahr für
sehr vom Grase fort
schwierig und auf Karren flog
nach schweren Jahren vorm Fleisch

zwei durchschnittlichen
Schrei durchschnittlichen nach zwei
sehr schwierig Jahren

das schon Landwirt muss
bedeutet werden sein ein
Blut Jahre aber

dass die nächsten wie
man Milchpreis Vision braucht
eine gewisse

Vision eine
Sony braucht man dass aber
das bedeutet wie

nächsten Falter Blut
Grase Jahre ein gelber
vom und auf fort sein
flog schweren Karren werden
schon muss ein Landwirt vorm ein

Landwirt werden sein
wie die nächsten Jahre muss
Vision schon braucht

©brunopolik

Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 15.01.15 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

Diese Arbeit ist ebenfalls Teil meiner documenta 14 WebART-Performance

 

Ingrid Arndt-Brauer, SPD-Bundestagsabgeordnete, verwendete in ihrer Rede am 15.01.2015 im Deutschen Bundestag u.a. Worte, aus denen dieser Poetry-Text entstand.

Zukunftsfest

Zukunftsfest

 

Herren Freude und
Damen Erfolg Ihr der
Versicherungswirtschaft

das war Rente das
war Versicherungswirtschaft
Ihr der Freude Axt
ein junges Mädchen Erfolg
im Mondschein Briefe lesend

Birnenblüte Damen
Herren und Damen und
Ihr Herren Erfolg

will gelegt zur Blut
Rentenversicherung Ihnen
sagen Sony

was gesetzliche
Sie an die Axt die haben
Sie gemacht haben

Sie haben gemacht
was Sie Ihnen sagen will
Mädchen Fleisch haben
ein junges Schmerz lesend die
Axt im Mondschein Briefe Schrei

Birnenblüte an
die gelegt zur Freude zur
Axt gesetzliche

Rentenversicherung
gesetzliche gelegt
an die zur Axt die

Sie gemacht wird Ich
generationengerecht wollten
und den

zukunftsfest Menschen
ernsthaft die Rente dass Blut
ernsthaft weismachen

das den Menschen Fleisch
wollten Sie Mädchen Schmerz die
Rente ein junges

zukunftsfest lesend
Schrei und Briefe
generationengerecht

im Mondschein gemacht
zur Birnenblüte Ich wird
Ich gemacht wird Axt


©brunopolik
Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 28.04.16 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

Diese Arbeit ist ebenfalls Teil meiner documenta 14 WebART-Performance

Sabine Zimmermann von den Linken wäre die Lösung gewesen.
Gepostet am 03.08.16

Kerstin Andreae – Bündnis 90/Die Grünen – Arm national

Kerstin Andreae – Bündnis 90/Die Grünen – Arm national

So what mein Gott

Die Grünen-Bundestagspolitikerin Kerstin Andreae lieferte mit ihrer Rede am 27.01.2016 im Deutschen Bundestag u.a. die Worte, aus denen ich den Poetry-Text Arm national – So what mein Gott zusammensetzte.

Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte "Arm national - So what mein Gott"
Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte „Arm national – So what mein Gott“

Abgehängten Kopf

Abgehängten Kopf

 

sondern da sie ist
dass Rückgrat für Kopf und Herz
Veränderungen
machbar mit erleben die
eine Partei als uns sind

müssen die müssen
Veränderungen machbar sind uns
als dass Herz

Partei sondern Kopf
Spatzenkinder erleben
sich gewöhnend die

an Menschen Schmerz mit
Herz den Menschen fliehend ist
Kopf für Blut sie da

Rückgrat und Rückgrat
für Kopf mit Herz Rückgrat die
Schrei sie erleben

bedeutet Fleisch sind
allein nicht sie dass Herz für
uns Menschen zeigen

auch diesen würde
die das überschreiten zu
Grenze bedeutet

Justiziablen
zu Justiziablen zum
überschreiten Kopf

die Grenze mal das
würde auch uns für Rückgrat
bedeutet diesen
Menschen das Spatzenkinder
zeigen die sich gewöhnend

an Menschen Schmerz nicht
allein den Menschen fliehend
sind nicht allein sind

sein Rückgrat diese
Menschen überraschend Blut
isoliert wirklich

oft man muss will Schrei
auch Aufmerksamkeit gewinnen
deren einsam

wenn man einsam wenn
man auch oft und isoliert
sind Menschen deren

Aufmerksamkeit Fleisch
Rückgrat gewinnen diese
Spatzenkinder will

gewöhnend die muss
sich Menschen man fliehend an
wirklich den Menschen
überraschend sein Rückgrat
wirklich überraschend sein

anzusprechen die
Arbeitnehmerschaft sozial
Abgehängten

organisierte zu
erreichen die schwieriger als
viel Herz ist

zu erreichen ist
Abgehängten Kopf viel
schwieriger sozial

als die Spatzenkinder
die sich gewöhnend die
organisierte

Arbeitnehmerschaft
anzusprechen an Menschen
fliehend an Menschen

 
©brunopolik

 
Der Poetry-Text wurde gebaut u.a. aus Worten eines Interviews des Linken-Politikers André Brie

 

Syrien Schuld

Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte "Syrien Schuld" in den Twitter-Fotos unter dem Stichwort des SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen.
Screenshot einer Haiku-Strophe aus dem Poetry-Text der PolitikerInnen-Worte „Syrien Schuld“ in den Twitter-Fotos unter dem Stichwort des SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen.

Syrien Schuld

auch Schuld um Frieden
nicht den Blut Bemühungen
Frieden haben was

behauptet hier Sie
hier was Sie Akteur auch nicht
behauptet Frieden
die Menschenherzen haben
nun still geworden sind den

Bemühungen und
die Blüten fielen Schrei um
Frieden um Frieden

übrigens Fleisch in
Syrien helfen Schmerz Sie
nachvollzuziehen noch
wirklich helfen passiert
Sie dort was Syrien das

der Öffentlichkeit
der deutschen Schuld deutschen Sie
Öffentlichkeit Blut

helfen Schrei noch das
was Syrien in Frieden
Menschenherzen dort

nun wirklich sind die
still geworden und passiert
nachvollzuziehen

Blüten fielen Sie
die übrigens Fleisch helfen
übrigens helfen

den Menschen einem
Akteur weder helfen Sie
ich glaube in Schmerz

die Akteur damit
einem einzigen Schuhe
zu schieben schieben

einem Schuhe die
einzigen Akteur Schuld in
einem Blut Akteur

Menschenherzen damit
Schrei die sind nun glaube
ich still geworden

fielen und helfen
den Blüten die Menschen Sie
weder Sie weder
den helfen ich glaube Fleisch
damit Menschen Schmerz Akteur

Situation fällt
schon an der Schuld die Schuld
auf Frieden Stunde

Aktuellen Sie
versuchen dieser Titel
mit dem auch Blut auch

versuchen Sie mit
dem Schrei schon auf fällt eines
Titel Fleisch aber
die dieser Menschenherzen
Aktuellen Schmerz nun sind

Stunde geworden
still und die Blüten fielen
die Syrien Schuld

Situation an
der Stunde der Schuld an die
Situation

©brunopolik
Ja, aus wessen Bundestags-Rede vom 17.02.16 mögen die Worte für diesen Poetry-Text stammen? Wer ist der Politiker oder die Politikerin?

Also: Raten – besser noch – recherchieren – und kommentieren.

Denn wer den richtigen Namen innerhalb eines Monats als Erste/r kommentiert, erhält ein Farb-Poster meiner Screen-Shots – nach Wahl – handsigniert – sowie einen ebenfalls signierten Ausdruck des Poetry-Textes als Belohnung für diesen WebART-Politik-Kunst-Rate-Spaß. Und vielleicht ist der zu ratende Politiker oder die Politikerin sogar bereit, für einen weiteren Gewinn zu sorgen, was u.a. eine Einladung in den Bundestag sein könnte.

Diese Arbeit ist ebenfalls Teil meiner documenta 14 WebART-Performance

Niemand traute sich. Deshalb hier die Lösung: Niels Annen von der SPD hielt die Rede zu Syrien. Mehr dazu hier: http://wp.me/p73wti-1pekV