Schlagwort-Archive: Adam Szymczyk

Die Documenta lebt – auch ohne „NineEleven“

Die Documenta lebt – auch ohne „NineEleven“

 

„Versagen auf allen Ebenen: Eine Halbzeitbilanz der enttäuschendsten Großausstellung aller Zeiten. Und wie ihre Zukunft noch zu retten ist. Von Cornelius Tittel“ 

Die Welt 28.7.2017

 

Wenn KUNST – und damit hier die Documenta !4 – noch so zu provozieren vermag, dann ist sie nicht tot. Im Gegenteil, dann ist KUNST endlich einmal wieder den Marketing-Mechanismen, dem Kunstbetrieb entkommen und hat zu sich selbst zurückgefunden. Das ist Adam Szymczyk nicht hoch genug anzurechnen. Prügel bekommt immer, wer aus der Reihe tanzt und die Regeln bricht.

Auch wenn NineEleven von Adam Szymczyk nicht gefunden oder sogar ignoriert wurde, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es dazu in unserer großen Kunst-Welt keinen Künstler gab, hat er eine Documenta inszeniert, die in ihrer Bedeutung einzigartig und auch zukunftsweisend ist.

Die Documenta lebt.

Wo = „nine eleven“ auf der documenta 14 ?

Wo = „nine eleven“ auf der documenta 14 ?

Das bisher wichtigste politische Ereignis des 21. Jahrhunderts, nämlich 9/11, findet offenbar keinen Niederschlag in der KUNST und damit auch auf der wichtigsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst, der documenta 14 in Kassel und Athen.

Diese Show gibt sich nach Adam Szymczyk, ihrem Kurator aber bewußt politisch. Oder gab es etwa weltweit gar keine Künstler/KUNST zu diesem Thema?

 

Kunst in Athen

Kunst in Athen

 

Die documenta 14 wurde 2017 nicht in Kassel, sondern in Athen eröffnet. Ihr Motto: Von Athen lernen

Dazu im Rahmen meiner „documenta 14 WebART-Performance“ einige Screenshots aus aktuellen Twitter-Fotos mit einer Tanka-Strophe des Poetry-Textes „Kunst in Athen – die Kassel Schwalben

In Kassel soll es Knatsch über diese Entscheidung des Leiters der documenta 14 Adam Szymczyk gegeben haben.

Neo-Dada und die documenta 14

„Wir wollen nicht zur DOCUMENTA14“ protestieren inzwischen 74 Künstler mit allen, so auch extremen Ausdrucksmitteln im Netz, dem CyberSpace. Natürlich wollen sie. Aufmerksamkeit um jeden Preis ist ihre Massage.

 

Screen-Shot eines Ausschnittes der Seite 9 Google-Suche-Bilder „documenta 14“ vom 14.06.16
Screen-Shot eines Ausschnittes der Seite 9 Google-Suche-Bilder „documenta 14“ vom 14.06.16

http://wirwollennichtzurdocumenta14.de

Adam Szymczyk und Diedrich Diedrichsen schmunzeln sinnig dazu. Nicht nur in den Twitter-Fotos, sondern auch bei Google finden sich solche spaßigen Dada-Kombinationen im Rahmen meiner documenta 14 WebART-Performance.

Von Athen lernen

Von Athen lernen ist das Motto für die kommende documenta 14 in Kassel und Athen ihres künstlerischen Leiters Adam Szymczyk.

Von Athen lernen beschäftigt meine Kunst und meine documenta 14 WebART-Performance bereits seit über einem Jahr, also seit Januar 2015. Es ist ein laufendes Umkreisen der Begriffe – Posts – Themen – ein Spielen im CyberSpace, was sich auf meiner Website hier einnistet. Dazu aus diesen Tagen neun Screen-Shots der Twitter-Fotos des Hashtag Athen, die Screen-Shots meiner Poetry-Strophen aus dem Text „Wassers Brüllen“ inmitten aktueller politischer Szenen aus und zu Athen zeigen.